TikTok – die Social Media Plattform begeistert 800 Millionen User auf der ganzen Welt. Mit
unzähligen Entertainment-Clips unterhält sie täglich 10,7 Millionen Nutzer allein in Deutschland.
Doch ist dieser Erfolg gerechtfertigt oder geht der ein oder andere Trend auch mal (wortwörtlich)
„unter die Gürtellinie“?

Als Kesha 2009 in ihrem internationalen Hit ‚TikTok‘ folgendes sang: „Tik tok, on the clock,
but the party don’t stop!“, dachte sie bestimmt an schlaflose Nächte in Bars und Clubs. Doch,
dass ihre Lyrics in dem Zusammenhang mit einer suchtpotentiellen App 9 Jahre später
Wirklichkeit werden würden, ahnte sie wohl nicht. Der Hype um das soziale Netzwerk
entstand allerdings schon viel früher, als es noch musical.ly hieß, die Trends ungefährliche
Handbewegungen und Gesten enthielten, die App noch pink anstatt schwarz war und die
bekanntesten Videos zeitaufwendige „Transition-Clips“ waren. Doch als die chinesische
Firma ByteDance aus dem damals so beliebten Zeitvertreib die heute bekannte Plattform
‚TikTok‘ ins Leben gerufen hat, landete diese öfters mit negativen Schlagzeilen in so
mancher Zeitung auf dem Frühstückstisch.
Natürlich kann ich mich hier jetzt nicht als heiligen Engel darstellen, da ich selbst Nutzer der
App bin, doch mit der Zeit habe ich ein sehr gutes Gefühlt dafür entwickelt, welche
Videoclips ins Internet gehören und welche nicht. Mit dieser Einstellung erlaube ich es mir
nun einfach mal über jegliche Trends und Nutzer des sozialen Netzwerkes sarkastisch zu
urteilen.

Copyright Gary Cassel/Pixabay

Wie eh schon jeder weiß, sind Kinder und Jugendliche viel zu viel am Handy, sollten sie das
mal ausnahmsweise nicht sein, machen sie wahrscheinlich bei der
#ghostphotoshootchallenge mit und fotografieren sich mit Omas Tischdecke auf dem Kopf.
Doch leider bleibt es oft nicht bei solch harmlosen Trends.
Erst kürzlich verstarb in Italien ein 10-jähriges Mädchen an der sogenannten „Blackout
Challenge“, wobei es darum geht, sich so lange wie möglich die Luft abzuschnüren. Bei
solchen Nachrichten bin ich froh, dass ich in dem Alter noch mit meinen Barbies gespielt
habe. Ein absolut unverständlicher Trend ist zum Beispiel auch das „3-Tage-wach-bleiben“,
denn nach 72 Stunden ohne Schlaf soll man halluzinieren und in einen ständigen
Sekundenschlaf fallen. Das bedeutet, dass man nicht merkt, wenn man schläft und dies kann
je nach Situation gefährliche Folgen mit sich bringen. Viele TikToker posten alle 3 Stunden
ein Update-Video während des Prozesses, um ihre Follower an dem Experiment teilhaben
zu lassen.

Vielleicht haben Sie als Elternteil aber auch Glück und TikTok schlägt Ihrem Kind Videos
über „One Direction“, „Die wilden Kerle“ oder „The Vampire Diaries“ vor, anstatt
durchgedrehte Teenager, die Kühe von der Weide schubsen, sich einen mit Wasser gefüllten
Ballon auf den Kopf fallen lassen oder sich mit Allergie-Medikamenten vollstopfen bis sie
high sind und das Ganze in einem Post festhalten müssen.
Denn nun mal Hand aufs Herz liebe Eltern, wer will schon als Elternteil seine 12-jährige
Tochter zu „WAP“ (=wet ass p*ssy) von Cardi B., twerkend auf dem Boden im Internet finden.

Copyright Markus Winkler/Pixabay

Sollte Ihr Kind also nur harmlose Videos anschauen, können Sie wieder einen
Hoffnungsschimmer haben, dass es bei diesen gefährlichen Trends der Plattform mitmacht.
Wenn also der einzige Sinn des Lebens plötzlich das Nacheifern der 16-jährigen Charlie
D‘Amelio (‚charliedamelio‘ auf TikTok) mit über 105 Millionen Followern und deren 15-
Sekunden-Tänze ist, können Sie ja noch beruhigt sein.
Doch nicht nur die erfolgreiche Amerikanerin verdreht den Teenagern heutzutage den Kopf,
so sorgen auch Addison Rae (‚addisonre‘), Bella Poarch (‚bellapoarch‘), Anna (‚annaxsitar‘)
oder JoJo Siwa (‚itsjojosiwa‘) für einige Trends und hohes Ansehen auf der App, sei es mit
Kopfnicken, Starbucksgetränken oder außergewöhnlichen Make-up Looks.
Aber auch national gibt es das ein oder andere TikTok-Sternchen, beispielsweise erhält
Dalia (‚dalia‘) mit Unterwasservideos, Jule (‚julesboringlife‘) mit Comedy, Vanessa & Ina
(‚coupleontour‘) mit Aufklärungsvideos zur LGBTQ+ Community oder Julia (‚juliabeautx‘) mit
Trends & Tänzen unzählige Views.

Ob das nun essentiell notwendig für die heutige Jugend ist, darüber lässt sich streiten.
Doch als der bereits ehemalige 45. Präsident der U.S.A., Donald Trump, ankündigte TikTok
in Amerika zu verbieten, da die Plattform aus dem gleichen Land (=China) stammt wie auch
das Corona Virus und somit eine Bedrohung für die Sicherheit der amerikanischen Bürger
darstellt, drohte die Jugend schon fast zu kollabieren vor lauter Panik was sie nun mit ihrem
Leben anfangen soll. Gott sei Dank erfüllte sich auch diese leere Versprechung des
Landesoberhauptes nicht, die Jugend kann aufatmen.

Aufatmen können doch auch einige Eltern, denn wie viele Erwachsene nicht wissen, lernt
man auch so einiges auf der App. Unter anderem sorgt Herr Anwalt (‚herranwalt‘) mit seiner
berühmten „eine Minute Jura“-Reihe für viel Aufklärung rund um Rechte von Schülern,
Jugendlichen und der Allgemeinheit. Aber auch Frau Dr. Sheila de Liz und Volker Wittkamp
versuchen mit ihrem gemeinsamen Account ‚doktorsex‘ auf viele „Tabu-Themen“ rund um
Pubertät, Sex und Liebe aufmerksam zu machen. Nicht zu vergessen: Rezeptideen, Koch-
& Backvideos vom ‚wendentyp‘ oder ‚allesreispapier‘, denn sowas ist ja aktuell auch
lebensnotwendig, denn wer kann sich schon noch ein gemeinsames Abendessen mit
Jugendlichen vorstellen, die ihren Teller davor nicht abfotografieren und auf allen möglichen
sozialen Netzwerken posten.

In der Hoffnung, die ein oder andere Person zum Lächeln oder Nachdenken gebracht zu
haben, möchte ich abschließend nochmal auf den Hit von Kesha zurückgreifen. Denn wenn
Sie, liebe Eltern, heute Nacht (mehr oder weniger) beruhigt einschlafen, machen Ihre Kinder
die Nacht, ganz nach dem Motto „Tonight, I’ma fight ‚til we see the sunlight“ auf TikTok
durch.

Von Tara Müller

Quellen:

https://www.msn.com/de-at/nachrichten/other/10-j-c3-a4hrige-stirbt-wegen-blackout-challenge-auf-tiktok-italien-sperrt-plattform/ar-BB1d6RVw

https://www.sueddeutsche.de/panorama/tiktok-challenge-kuehe-1.4951860

https://www.tiktok.com/de-DE

https://www.obvious.ly/top-100-tiktok-influencers-by-followers

https://www.google.com/url?sa=D&q=https://www.gugeedata.com/influencer/followers/DE&ust=1624095480000000&usg=AOvVaw0Pk5QGpe2R6UfQA3745KpI&hl=de&source=gmail

Leave a Reply