Der Begriff „Kunst“ ist nur schwer zu fassen. Was bedeutet er? Für was genau steht er? Wie kann man ihn definieren? All das sind Fragen, auf die es keine rein faktischen Antworten gibt – denn in der Kunst besteht nicht viel aus festen Fakten. Aber setzt man sich erst mal richtig mit der Kreativität auseinander, so findet man doch Wege, sich künstlerisch auszudrücken und zu verstehen, was wirklich hinter allem steckt.

Wie kam die Zeit in die Welt? Hat sie ein Ende? Warum sollte das Universum zu irgendeinem bestimmten Zeitpunkt begonnen haben? Das alles sind Fragen, die sich die Menschheit schon seit Jahrtausenden stellt. Im Folgenden will ich euch auf meine Gedankenreise zur Zeit mitnehmen, mit euch über ihre Bedeutung und unseren Umgang mit ihr philosophieren – vor allem in Bezug auf die wachsende Schnelllebigkeit.

~ Eine Hommage an die Heimat ~ Grüne Wiesen, weite Wälder und die wunderbaren Abenteuer des alltäglichen Wahnsinns. Obwohl immer mehr Menschen in die Großstadt ziehen, gibt es wenige, wie mich, die gegen nichts auf dieser Welt ihre ländliche Heimat verlassen würden. Ich bleibe, denn: Landflucht? – Nein Danke!

            „Wieso sitzt du auf meinem Platz, Laura? Du weißt genau, dass das mein Platz ist! Warum machst du das nur immer?“ Eine vermeintlich normale Situation – dann setzt sich halt jemand auf meinen üblichen Platz, na und? Was aber, wenn der Tag und all seine Bestandteile getaktet sind? Wenn die kleinste Kleinigkeit Fragen aufwirft und für bloße Verzweiflung oder sogar Angst sorgt?

Categories: Psychologie, Wissen