Die Entwicklung der breitesten Modellreihe einer der größten deutschen Autohersteller zeigt, wie sich die Vorstellungen und Ansprüche der Gesellschaft verändert haben. Eine kurze Zeitreise der Technik- und Statussymbole.

Wenn man heute einen Oldtimer sieht, empfindet man ihn oft als niedlich. Die nostalgische Bauweise, die kleinen Räder, die runden Scheinwerfer, das dünne Lenkrad…

All das findet man an einem modernen Auto nicht mehr.  Grund hierfür ist vor allem der Stand der Technik von damals – und der unfassbar rasante Fortschritt bis jetzt. Die Autos heutzutage haben logischerweise nicht mehr viel mit den älteren Modellen zu tun.

Veranschaulichen lässt sich diese Entwicklung anhand der BMW 3er-Reihe. Der 3er ist das meistverkaufte Modell des Autoherstellers. Und nebenbei: Der 3er ist auch das meistverkaufte Premium-Fahrzeug der Welt.

Die Modelle von BMW sind nummeriert von 1 bis 8. Grob gesagt steigert sich die Größe und  Luxuriösität mit steigender Nummer. Es gibt aber immer noch starke preisliche Unterschiede, je nachdem welche Ausführung des Modells man wählt. Der 3er stellt bei den BMW-Modellen einen Mittelklassewagen dar. Die dreistellige Modellbezeichnung, bspw. 318 oder 323 ist eine Kombination aus Modellreihe und Hubraum, also Leistung. Weiter klassifiziert wird nach Baureihe, gekennzeichnet mit einem E und einer Nummer.

 

Alle BMW 3er Generationen

 

Wenn man an einen klassischen Oldtimer denkt, kommt einem doch sofort eine Limousine in den Sinn, oder?

Den Anfang macht die Baureihe E21 im Jahr 1975. Wir befinden uns hier in einer Zeit, in der gerade einmal 40% aller Autos in Deutschland mit einem Radio ausgestattet sind – vielleicht auch weil kein anderes Produkt zu dieser Zeit so häufig gestohlen wird. Der E21 erscheint nur ein Jahr nachdem erstmals Verkehrsmeldungen durchs Radio gekommen sind.

Bis zu 143 PS bringt der erste 3er auf die Straße. Dynamik und Sportlichkeit verkörpernd ist der Wagen nur als zweitürige Limousine oder Cabrio erhältlich – Hierzu ein kurzer Denkanstoß: Wenn man an einen klassischen Oldtimer denkt, kommt einem doch sofort eine Limousine in den Sinn, oder?

Die erste Generation des BMW 3er bringt eine Neuheit, die für alle BMW zum Standard wird und auch noch in den heutigen Fahrzeugen zu finden ist: ein Cockpit, das sich dem Fahrer zuwendet. Weitere Merkmale an der Karosserie wie zum Beispiel die Form des Kühlergrills („Doppelniere“) oder die Doppelscheinwerfer (auch wenn sie ab dem E36 hinter einem Deckglas verschwinden werden) sind bis heute typisch und prägen alle nachfolgenden Generationen des 3er BMW.

 

1982 kommt erstmals der E30 auf den Markt. Man sollte sich vor Augen halten, dass bis dato noch nicht einmal Anrufbeantworter, Mikrowellen oder Videorekorder die Regel sind. Im Originalzustand ist der E30 mit einem Kassettenrekorder und einer analogen Uhr ausgestattet. Auch Sitzbezüge mit Veloursstoff sind damals gängig. So etwas findet man sicher in keinem neuen Auto heutzutage.

E 30 Cockpit

          Die Baureihe wird nun zusätzlich als viertürige Limousine, Cabriolet und als Variante mit Allradantrieb hergestellt (aus Konkurrenzgründen zu Audi). Bei den heutigen Debatten zum Umweltschutz dürfte uns aber eines wundern: BMW bringt in dieser Reihe außerdem schon Wagen mit Elektroantrieb auf den Markt. Laut Angaben kommt der E30 bei einer Höchstgeschwindigkeit von 100km/h damit bei Stadtverkehr 150km weit und lässt sich an der Steckdose laden. Genutzt wird das Elektroauto von der Deutschen Bundespost im Zustelldienst oder bei Landesbehörden und Kommunen als Stadtauto.

      Diese Generation des 3ers hat je nach Ausführung schon bis zu 238 PS. Damit schafft es der E30 auf die Rennstrecke. Zudem werden in dieser Reihe die ersten BMW mit Dieselmotor produziert.

Durch Zufall entsteht im Jahr 1987 ein neues BMW-Modell:

Es ist ein Versuch des BMW-Mitarbeiters Max Reisböck, der mit seiner Familie in den Urlaub fahren will. Er stellt fest, dass das Stufenheck der Limousine nicht genug Platz dafür bietet und beginnt Kurzerhand ein Bastelprojekt. Das Ergebnis: Der erste 3er Touring (Kombi).

In drei Jahren wird auch der letzte E30 den H-Status erreichen.

 

E 30 Touring

 

          „Für viele Kunden ist der BMW 3er der ultimative BMW und das Gesicht der Marke.“ – Adrian van Hooydonk (Senior Vice President BMW Group Design)

Mit dem E36, der erstmals 1990 vom Band läuft, macht BMW einen Schnitt in der 3er-Reihe und zwar den wirtschaftlich wahrscheinlich wichtigsten Schritt für das Modell.

Zunächst ist das Design kaum wiederzuerkennen. Außerdem ist der E36 in bisher nie da gewesenen Varianten erhältlich: Coupé, Cabriolet-Limousine und Compact. Das Coupé unterscheidet die bekannte Limousine maßgeblich durch ein stark abfallendes Dach. Die Neuheit des Compact 3er ist die sportliche 3-türige Version mit 20cm kürzerem Heck als das Coupé. Der E36 leistet bis zu 321 PS und ist nur noch mit dem BMW-typischen Heckantrieb erhältlich.

Mittlerweile sind elektrische Fensterheber und Autoschlüssel mit Funk gängig. Im Cockpit findet man nun außerdem einen CD-Player und eine digitale Uhr. Ab diesem Zeitpunkt ist der 3er BMW ein Modell, das für jeden das passende Auto liefern soll.

E 36 Cockpit

Alarmanlage, Bordcomputer, Einparkhilfe, Fahrassistenz, Kurvenbeleuchtung, …

Ich möchte die Entwicklung nicht weiter bis zum heutigen Vertreter der 3er-Reihe verfolgen, sondern beim letzten Youngtimer und gleichzeitig der dritten Generation des 3er innehalten. Denn aller guten Dinge sind 3.

Alarmanlage, Bordcomputer, Einparkhilfe, Fahrassistenz, Kurvenbeleuchtung, … Ohne in meinem Alter eine „Früher war alles besser“-Haltung einzunehmen, muss ich sagen, dass mehr Elektronik nicht unbedingt ein besseres Auto macht. Je mehr drin ist, desto mehr kann auch kaputt gehen. Und: je mehr der Wagen selber macht, desto weniger kann/muss der Fahrer machen. Dem ein oder anderen mag damit eine Last von den Schultern fallen. Wenn man ein Auto rein als Gebrauchsgegenstand sieht. Doch ich finde mit steigendem Alter des Wagens entfernt dieser sich immer mehr von einem Gebrauchsgegenstand.

Meiner ganz persönlichen Ansicht nach geht nichts über den Charme der Autos dieser Zeit.

Mirjam Ban

https://rp-online.de/leben/auto/news/das-ist-der-meistverkaufte-bmw-aller-zeiten_aid-13027799 (17.01.21)

https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_(Automarke) (17.01.21)

https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_3er (17.01.21)

https://www.bmw.com/de/automotive-life/bmw-3er-generationen.html (17.01.21)

https://www.rta-mobile.com/index.php?route=information/information&information_id=15 (22.01.21)

https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_E30 (22.01.21)

Bilder:

Bildschirmaufnahme von https://www.auto-motor-und-sport.de/marken-modelle/bmw/3er/ (17.10.20)

Private Aufnahmen

Leave a Reply